Das Wichtigste zu meiner Person:

20160728_155457

Ich bin verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Bedienstete einer Katze und arbeite in Teilzeit als Büroassistentin.
In meiner Freizeit gehe ich als Ausgleich zum Schreiben gerne Wandern und singe in einem Chor.
Lesen gehört natürlich auch zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen, vor allem Krimis, Thriller und Fantasy.
Ich liebe Steine und Bäume, Großbritannien – besonders Schottland, aber auch die Toskana.
Überhaupt bin ich gerne unterwegs, um Sehenswürdigkeiten und auch Landschaften zu bestaunen.

Ein Leben ohne Bücher wäre für mich unvorstellbar. Schon als Kind habe ich mich am liebsten in eine stille Ecke verkrümelt, um in fiktive Abenteuer einzutauchen.
Natürlich war Deutsch immer mein Lieblingsfach – aber Bücher schreiben?
Doch eines Tages war da im Kopf eine Geschichte, die mich nicht mehr losließ. Ich musste sie einfach aufschreiben – mein erster Fantasy-Roman entstand.
Natürlich glaubte ich in meiner Euphorie, ein Meisterwerk geschaffen zu haben und bot es gleich den großen Verlagen an. Die Ernüchterung erfolgte auf dem Fuß. Bis auf einen dieser Verlage, dem man jede Menge Geld für eine Veröffentlichung bezahlen muss, wollte keiner meinen Roman haben.

Irgendwann wurde mir klar, dass Schreiben mehr ist, als eine Idee zu Papier zu bringen. Die Weltbild-Autorenschule bot mir die Möglichkeit, auch das Handwerk zu lernen.
Dort erfuhr ich auch, dass Kurzgeschichten noch am ehesten Chancen auf Veröffentlichung haben.
Also beteiligte ich mich fleißig an Wettbewerben – mit Erfolg! So wurde eine meiner Stories aus über 500 Einsendungen ausgewählt und Teil einer Anthologie von Vampirgeschichten.

Irgendwann wollte ich mehr. Ein eigenes Buch, einen Roman.
Mittlerweile hatte ich bereits einige Fantasy-Romane in meiner Schublade und ich machte mich wieder daran, sie Verlagen anzubieten.
Leider ohne Erfolg. Deprimiert von den Standardabsagen wollte ich schon aufgeben, als ich durch eine Freundin von Self publishing erfuhr.
Mittlerweile habe ich auf diese Weise mein drittes Buch veröffentlicht und ich bin froh über diese Entscheidung.

Warum ich schreibe? Weil es trotz der harten Arbeit, die es nun einmal ist, einfach Spaß macht, Ideen zu Geschichten werden zu lassen und eigene Welten und Charaktere zu erfinden!